Honigprämierung

Der Naturpark Barnim und die Lokale Agenda 21 Biesenthal führen die Naturpark – Honigprämierung 2017 durch.


1. Teilnahme

Teilnahmeberechtigt sind natürliche und juristische Personen der Imkerei die ihre Bienenvölker im Naturpark Barnim haben. Die Teilnahme ist kostenfrei.

 

2. Anmeldung

Die Anmeldung zur Honig - Prämierung erfolgt formlos unter info(at)naturparkhonig.de oder Telefon 03337-451494 oder Fax 03337-451494

 

3. Zulassung

Zugelassen werden Honige (Schleuder- und Tropfhonig) aus dem Naturpark Barnim die im Zeitraum vom 01.08.2016-31.07.2017 geerntet wurden. Diese Honige müssen mindestens den Leitsätzen des Deutschen Lebensmittelbuchs für Honig von 2011 und der Honigverordnung (HonigV) von 2004 entsprechen. Der HMF-Gehalt darf maximal 10 mg/kg und der Wassergehalt 18% (bei Heidehonig 19%) betragen. Die Invertaseaktivität muß mindestens 64 U/kg nach Siegenthaler betragen (ausgenommen sind hiervon nur Honige mit einem geringen natürlichen Enzymgehalt wie z.B. Robinienhonig). Der Honig muß von den teilnahmeberechtigten Personen erzeugt worden sind und sich noch in ihrem Besitz befinden. Jeder Imker kann mit maximal einem Los am Wettbewerb teilnehmen.

 

4. Abgabe der Proben

Für die Prämierung sind von jedem angemeldeten Honig ein vollständig gekennzeichnetes Glas und zwei ungekennzeichnete Gläser mit 250 g Inhalt kostenlos, ohne Anspruch auf Rückgabe der Proben, abzugeben.

Die Proben sind bis zum 31. Juli 2017 beim:

Landesamt für Umwelt (LfU) Brandenburg

Abteilung GR

Naturpark Barnim,

Breitscheidstraße 8

16348 Wandlitz

Telefon (033397) 29990


oder

umweltplan

An der Plansche 4

16321 Bernau

Telefon (03338) 70330

 

durch die teilnahmeberechtigten Personen anzuliefern.

 

5. Jury

Die Jury besteht aus mindestens 4, maximal 9 Mitgliedern. Der Bürgermeister der Naturparkgemeinde des Vorjahres ist ein gesetztes Jurymitglied. Die Berufung der anderen Jurymitglieder erfolgt durch die Naturparkverwaltung Naturpark Barnim.

 

6. Honiguntersuchung

Jeder Honig der am Wettbewerb teil nimmt, erhält eine kostenfreie Honiguntersuchung (inkl. Bestimmung der Pollen).

 

7. Auszeichnungen

Für die besten Leistungen bei den Honigen werden verliehen: je einen Naturparkpokal in Gold oder Silber oder Bronze. Mit dem Naturparkpokal in Gold ist ein Preisgeld in Höhe von 250,00 EUR, in Silber von 150,00 EUR und Bronze von 100,00 EUR verbunden.

Außerdem werden sämtliche Ausgezeichneten  in einem Preisträgerverzeichnis veröffentlicht. Die Preisverleihung findet im Rahmen des Naturparkfestes am 24.09.2017 in Wandlitz statt.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.